+491702670632  Alter Schulweg 1, D-35099 Burgwald

Platanen auf Thassos

Die Platane (Platanus orientalis) ist ein in Griechenland weit verbreiteter Baum. Sie bevorzugt feuchte Standorte, in der Nähe von Flussufern oder Brunnenplätzen, und kann bis zu 30 Meter hoch werden.

Platanen können in Griechenland bis zu 2.000 Jahre alt werden. Ein berühmtes Beispiel dafür ist die sogenannte "Hippokrates-Platane" auf der Insel Kos, welche angeblich mehr als 2.400 Jahre alt ist und mit dem griechischen Arzt Hippokrates in Verbindung gebracht wird.

In der griechischen Mythologie wird die Platane mit Zeus und Hermes in Verbindung gebracht. Es wird erzählt, dass Zeus und Hermes einst in Gestalt von Fremden in die Stadt Lykosura kamen und von einer alten Frau namens Baucis und ihrem Mann Philomon gastfreundlich aufgenommen wurden. Als Dank verwandelten sie deren bescheidene Hütte in einen prachtvollen Tempel und pflanzten eine Platane auf dem Vorplatz. Diese gilt bis heute als heiliger Baum, der angeblich Wünsche erfüllen soll.

Die Platane hat auch eine lange Tradition als Schattenspender und Treffpunkt in Griechenland. Viele Plätze in Städten und Dörfern sind von prächtigen Platanen geprägt und bieten den Menschen im Sommer kühlende Erfrischung. So ist es auch nicht verwunderlich das diese Plätze meistens auch als "Platanos" bezeichnet werden.

Auf der Insel Thassos sind viele der Platanen mehrere Jahrhunderte alt und haben eine beeindruckende Größe erreicht. Besonders sehenswert ist der Platanenplatz im Zentrum von Limenas, wo sich mehrere alte Bäume zu einem imposanten Ensemble vereinen. Riesige Exemplare finden sich auch in Theologos, Panagia und Potamia. Die Platanen auf Thassos sind nicht nur schöne Naturdenkmäler, sondern auch ein wichtiger Bestandteil der lokalen Kultur und Geschichte.

Herbstliche Platane auf dem Dorfplatz in Megalo Prinos

Majestätische Platanen auf der Insel Thassos

Copyright Thassos Greece 2024

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.